Mehr Hilfe für obdachlose Frauen in Bremen

Der LieLa e.V. setzt sich in Bremen ein, um wohnungs- und obdachlose Frauen in ihren alltäglichen Herausforderungen zu unterstützen.

 LieLa e.V. ist Mitglied im Paritätischen.

Wohnungslos in Deutschland

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAG W) geht in ihrer letzten Schätzung davon aus, dass im Verlauf des Jahres 2022 insgesamt 607000 Menschen betroffen waren, temporär, über Monate oder ganzjährig. Menschen, die im Freien, in U-Bahnhöfen, Zelten oder unter Brücken schlafen, sind sogenannte Obdachlose, die auf der Straße, der “Platte” leben. Obdachlosigkeit ist die sichtbarste Form der Wohnungslosigkeit.

Menschen gelten als wohnungslos, wenn sie über keinen eigenen mietvertraglich abgesicherten Wohnraum verfügen. Das heißt, auch Menschen, die in Wohnheimen, Frauenhäusern oder Notunterkünften untergebracht sind, gehören dazu. Die Zahlen steigen.

Verdeckt wohnungslos lebende Menschen kommen vorübergehend bei Befreundeten oder Verwandten unter und werden von keinem System erfasst. Diese Situationen sind in der Regel von einem starken Abhängigkeitsverhältnis und/oder Gewalt geprägt.

Die Ursachen sind vielfältig. Teils sind sie individuell wie Trennung, Jobverlust, psychische oder physische Erkrankungen, teils auch struktureller Natur wie Armut, fehlender Wohnraum und steigende Mieten.

Die besondere Gefahr für wohnungslose Frauen

Menschen, die auf der Straße oder an anderen Orten im öffentlichen Raum übernachten, sind lebensbedrohlichen Bedingungen wie Kälte, Witterung und besonders der Gewalt von Fremden ausgesetzt. Frauen sind zusätzlich zum ohnehin aufreibenden und gewaltvollen Leben auf der Straße der ständigen Bedrohung durch sexualisierte Gewalt ausgesetzt. Sie haben keinen sicheren Rückzugsort. 

Warum werden Frauen wohnungs- und obdachlos?

Viele Frauen erleben partnerschaftliche Gewalt, oder Gewalt im Elternhaus und geraten so in die Obdachlosigkeit, weil es in Deutschland an tausenden Plätzen in Frauenhäusern und Notunterkünften fehlt. Oft kommen auch mehrere Faktoren zusammen, zum Beispiel auch behördliches Versagen  wie bei zu später oder fehlerhafter Bearbeitung von Anträgen und Bewilligung von Leistungen.

Was sind die größten Herausforderungen für Frauen in Obdachlosigkeit?

Das drängendste Problem aus Sicht unseres Vereins ist, dass viele Mädchen und Frauen durch gesellschaftliche Raster fallen. Sie leben auf der Straße oder verdeckt wohnungslos, sind nicht nur den Witterungsbedingungen schutzlos ausgeliefert, sondern auch körperlicher, psychischer und sexualisierter Gewalt. 

Es gibt keine frauenspezifische Sozialarbeit, keine Sicherheit in den Abendstunden und am Wochenende, wenn Frauen am meisten gefährdet sind. Hinzu kommt, dass es  keinen geschützten Raum nur für Frauen gibt, der für alle wohnungs- und obdachlosen Frauen offen ist. Es gibt kaum öffentliche Toiletten für Frauen und nur einen begrenzten Zugang zu Menstruationsprodukten und Trinkwasser. Außerdem sind wohnungslose Frauen einer starken Stigmatisierung ausgesetzt und es gibt viel  zu wenig gesellschaftliches Bewusstsein für ihre Lage. 

Wer wir sind

Bei LieLa e.V. finden sich mehr als 20 Aktive zusammen um gemeinsam Strukturen zur Unterstützung wohnungs- und obdachloser Frauen aufzubauen. Hier erfährst Du mehr über uns >

Was wir tun

Das erste Ziel  des LieLa e.V. ist die Gründung eines Schutzraumes für wohnungs- und obdachlose Frauen in der Bremer Innenstadt. Erfahre mehr >

w

Was Du tun kannst

Um den LieLa e.V. zu unterstützen freuen wir uns über Fördermitgliedschaften, Spenden oder ehrenamtliches Engagement bei unserer Arbeit. Unterstützen kannst du uns hier >

Wir sind auch auf Instagram aktiv

Werde noch heute Teil von LieLa e.V.

Mit einem Kollektiv von über 40 Unterstützer*innen haben wir die bisherige Arbeit von LieLa auf die Beine gestellt. Dabei freuen wir uns immer über neue Menschen die dazustoßen. Bei LieLa kannst du selber entscheiden wann du wieviel Zeit und Arbeit einbringen kannst und möchtest. Melde dich einfach bei uns, wenn Du Interesse oder noch Fragen hast!

 

Ich mache mit

Unsere Sponsoren

LieLa e.V. Bremen

Kontaktformular

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Deines Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.